Donnerstag, 30.11.2017

 

9 Uhr: Stadtrat Ephraim Gothe liest aus dem Buch „Südseegeschichten“ von Jack London in der Hedwig-Dohm-Oberschule, Stephanstraße 27, 10559 Berlin.

 

Die Geschichten zeigen schonungslos die Südsee vor 100 Jahren während der Eroberung und Kolonialzeit und sind ein wunderbares Dokument dieser Zeit. Alle Geschichten enthalten einen großen Kern Wahrheit und beruhen mehr oder weniger auf realen Erlebnissen, die London mit ein bisschen „Seemannsgarn" verfeinert hat.

 

 

9 Uhr: Digital Lesen für Schulklassen - Tip Toi, Ting und Co im Stadtschloss Moabit in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße 32/ 32b, 10553 Berlin.

Ob im Schulunterricht oder in der Freizeit: Kinderbuch-Apps, Tip Toi, Ting und Co bereichern jede Vorlesestunde und begeistern Groß und Klein. Wir stellen den Einsatz und die Vielfalt dieser medialen Angebote vor und laden Kinder ein diese in der Bibliothek selbst auszuprobieren. Hierfür stehen den teilnehmenden Kindern Stifte und Tablets zur Verfügung. Zielgruppe sind Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6.

Achtung: Anmeldung erforderlich unter: katrin.syperek@moabiter-ratschlag.de

 

 

 

9:15 Uhr: Jutta-Schauer Oldenburg liest aus ihrem Lieblingskinderbuch in der Miriam-Makeba-Grundschule, Zinzendorfstraße 15, 10555 Berlin.

 

 

10 Uhr: Boris Pfeiffer liest aus seinem Buch „Das wilde Pack"  in der Kurt-Tucholsky-Grundschule, Rathenower Straße 18, 10559 Berlin.

 

 

11 Uhr: Digital Lesen für Schulklassen - Tip Toi, Ting und Co im Stadtschloss Moabit in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße 32/ 32b, 10553 Berlin.

Ob im Schulunterricht oder in der Freizeit: Kinderbuch-Apps, Tip Toi, Ting und Co bereichern jede Vorlesestunde und begeistern Groß und Klein. Wir stellen den Einsatz und die Vielfalt dieser medialen Angebote vor und laden Kinder ein diese in der Bibliothek selbst auszuprobieren. Hierfür stehen den teilnehmenden Kindern Stifte und Tablets zur Verfügung. Zielgruppe sind Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6.

Achtung: Anmeldung erforderlich unter: katrin.syperek@moabiter-ratschlag.de

 

 

 

 

19 Uhr: Bernd Mannhardt liest aus seinem Moabiter Krimi „Schlussakkord“ im Kunstraum Siam, Atelier Kunsthamster, Wilsnacker Straße 2, 10559 Berlin.

 

Vor der Arminius-Markthalle wird ein Straßenmusiker mit einem gezielten Kopfschuss aus einem Fenster des gegenüberliegenden Rathauses getötet. Kommissar Hajo Freisal sieht sich mit der Vielzahl von Verdächtigen konfrontiert: Ist der Täter einer der Angestellten des Bezirksamtes, die sich von der schrägen Musik des Toten seit Monaten terrorisiert fühlen? Oder gehört er zu einer Bande von Schutzgelderpressern? Die Wahrheit, die allmählich ans Licht kommt, verschlägt selbst dem Gemütsmenschen Freisal die Sprache ...

 

 

 

19 Uhr: Peter Brock liest aus seinem Krimi „Blutsand im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek, Perleberger Straße 33, 10559 Berlin.

 

Die Bewohner des Stadtteils Prenzlauer Berg sind entsetzt. Ein Junge wurde mitten am Tag beim Rutschen auf einem Spielplatz erschossen - mit einem Scharfschützengewehr aus der Ferne. Kommissar Reiber führt die Ermittlungen, folgt einer Spur in die linksradikale Szene. Wenige Tage später fallen weitere Schüsse, sterben weitere Kinder. Der Verdacht richtet sich schließlich gegen einen aktenkundigen Kinderhasser. Aber dann meldet sich jemand, der sich als Täter ausgibt und der das Land Berlin erpresst.

 

 

 

19:30 Uhr: Axel Barner liest seine Erzählung „Ans Meer“ im Coffebreak, Jagowstraße  23, 10555 Berlin.  

                                                                                           

Barner, seit 2009 immer wieder an den langen Nächten Moabits beteiligt, liest seinen unveröffentlichten Text Ans Meer!", in dem erzählt wird, wie eine junge Deutsche in das Geschehen des gescheiterten Putschversuches vom 15. Juli 2016 in der Türkei verwickelt wird...

 

20:30 Uhr: Susanne Rüster liest aus ihrem Krimi „Abgedreht: Ein Potsdam-Babelsberg-Krimi“ im Kunstraum Siam, Atelier Kunsthamster, Wilsnacker Straße 2, 10559 Berlin.

 

Die bekannte Film- und Fernsehschauspielerin Sophie Graf wird ermordet im Garten ihrer Potsdamer Villa aufgefunden. Für Hauptkommissar Wolff und seine Kollegen steht schnell fest, dass der Täter nur der Ehemann des Opfers sein kann: Noah Brandt, Drehbuchautor und Schriftsteller, hat kein Alibi, außerdem berichten Nachbarn und Bekannte von heftigen Auseinandersetzungen zwischen ihm und seiner Frau. Die junge hübsche Anwältin Verena Starke verfolgt eine andere Spur, und kann doch nicht verhindern, dass Brandt in Untersuchungshaft gerät. Als aber dann ein zweiter Mord geschieht, scheint alles wieder offen...

 

 

 

20 Uhr: Peter Schlifka liest aus seinem Thriller „Das Berlin-Ultimatum“ im Offenen Wohnzimmer der Wilden 13, Waldenser Straße 13, 10551 Berlin.

 

Berlin, 8.00 Uhr morgens: Ein Anschlag erschüttert die Hauptstadt. Eine Terrorgruppe bekennt sich zu dem Anschlag und stellt der Bundesregierung ein Ultimatum. Bei Nichterfüllung der Forderungen werde ein weiterer, diesmal noch verheerenderer Anschlag folgen. Doch es ist nicht alles so, wie es scheint. Für Kommissarin Anna Gransee und ihre Kollegen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Kann Gransee die Täter stoppen, bevor es zu spät ist, oder erlebt die Welt ein zweites 09/11?

 

 

 

20:10 Uhr: Alexander Soth präsentiert eine Reisegeschichte im Coffeebreak, Jagowstraße 23, 10555 Berlin.             

                                                                       

Soth, seit 2008 kontinuierlich beim Lesefestival dabei und mithin fast schon sowas wie ein Veteran der „Langen Nacht des Buches" liest dieses Mal „Portbou". - Ein Friedhof über dem Meer, ein Denkmal in den Fels gefräst und Hobosound an einer Strandbar im Winter. - Kleine Erzählung vom Rand der Pyrenäen. 

 

 

20:50 Uhr: Dr. Jörg Sader präsentiert seine Erzählungen im Coffeebreak, Jagowstraße 23, 10555 Berlin.

 

Sader liest aus unveröffentlichten Texten, die die ehemalige DDR und die Nachwendezeit betreffen: „Sonntagsschwimmer" und „Vorwärts und nicht
vergessen."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9 Uhr: Digital Lesen für Schulklassen - Tip Toi, Ting und Co im Stadtschloss Moabit in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße 32/ 32b, 10553 Berlin

Ob im Schulunterricht oder in der Freizeit: Kinderbuch-Apps, Tip Toi, Ting und Co bereichern jede Vorlesestunde und begeistern Groß und Klein. Wir stellen den Einsatz und die Vielfalt dieser medialen Angebote vor und laden Kinder ein diese in der Bibliothek selbst auszuprobieren. Hierfür stehen den teilnehmenden Kindern Stifte und Tablets zur Verfügung. Zielgruppe sind Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6.

Achtung: Anmeldung erforderlich unter: katrin.syperek@moabiter-ratschlag.de

 

 

 

9:15 Uhr: Jutta-Schauer Oldenburg liest aus ihrem Lieblingskinderbuch in der Miriam-Makeba-Grundschule, Zinzendorfstraße 15, 10555 Berlin.

 

 

 

10 Uhr: Boris Pfeiffer liest aus seinem Buch „Das wilde Pack" in der Kurt-Tucholsky-Grundschule, Rathenower Straße 18, 10559 Berlin.

 

 

 

11 Uhr: Digital Lesen für Schulklassen - Tip Toi, Ting und Co im Stadtschloss Moabit in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße 32/ 32b, 10553 Berlin

Ob im Schulunterricht oder in der Freizeit: Kinderbuch-Apps, Tip Toi, Ting und Co bereichern jede Vorlesestunde und begeistern Groß und Klein. Wir stellen den Einsatz und die Vielfalt dieser medialen Angebote vor und laden Kinder ein diese in der Bibliothek selbst auszuprobieren. Hierfür stehen den teilnehmenden Kindern Stifte und Tablets zur Verfügung. Zielgruppe sind Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6.

Achtung: Anmeldung erforderlich unter: katrin.syperek@moabiter-ratschlag.de

 

16 Uhr: Überraschungslesung für Kinder auf dem Otto-Spielplatz, Alt-Moabit 34, 10555 Berlin.

 

 

 

19 Uhr: Bernd Mannhardt liest aus seinem Moabiter Krimi „Schlussakkord“ im Kunstraum Siam, Atelier Kunsthamster, Wilsnacker Straße 2, 10559 Berlin.


Vor der Arminius-Markthalle wird ein Straßenmusiker mit einem gezielten Kopfschuss aus einem Fenster des gegenüberliegenden Rathauses getötet. Kommissar Hajo Freisal sieht sich mit der Vielzahl von Verdächtigen konfrontiert: Ist der Täter einer der Angestellten des Bezirksamtes, die sich von der schrägen Musik des Toten seit Monaten terrorisiert fühlen? Oder gehört er zu einer Bande von Schutzgeld-Erpressern? Die Wahrheit, die allmählich ans Licht kommt, verschlägt selbst dem Gemütsmenschen Freisal die Sprache ...

 

 

 

19 Uhr: Peter Brock liest aus seinem Krimi „Blut-Sand" im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek, Perleberger Straße 33, 10559 Berlin.

 

Die Bewohner des Stadtteils Prenzlauer Berg sind entsetzt. Ein Junge wurde mitten am Tag beim Rutschen auf einem Spielplatz erschossen - mit einem Scharfschützengewehr aus der Ferne. Kommissar Reiber führt die Ermittlungen, folgt einer Spur in die linksradikale Szene. Wenige Tage später fallen weitere Schüsse, sterben weitere Kinder. Der Verdacht richtet sich schließlich gegen einen aktenkundigen Kinderhasser. Aber dann meldet sich jemand, der sich als Täter ausgibt und der das Land Berlin erpresst.

 

 

 

19:30 Uhr: Axel Barner liest seine Erzählung „Ans Meer“ im Coffebreak, Jagowstraße  23, 10555 Berlin.