Frühaufsteher

 

Sonntag, 12.11.2017

 

16 Uhr: „Der Zaubergarten” im Kindercafé Fräulein Knopfauge, Oldenburger Str. 40, 10551 Berlin.

... und andere Märchen: Jungen, die sich in Raben verwandeln, eine Reise durch die mongolische Steppe, Bäume, die in Kenia gepflanzt werden. Davon erzählen drei Geschichten. Und sie erzählen von der Liebe. Wie Liebe beflügelt und wie richtige Entscheidungen mit dem Herzen getroffen werden.

Geeignet für Kinder zwischen 3 bis 8 Jahren.

Achtung: 3€ pro Kind, Eltern als Begleitung kostenlos


Freitag, 17.11.2017

 

16 Uhr: Einladung zur Moabiter Talentshow unter dem Motto „Meine Fantasiewelt“ im Zilleklub, Rathenower Straße 17, 10559 Berlin.

 

Auch dieses Jahr findet in Moabit wieder die Talentshow vom Mädchen-Kultur-Treff Dünja mit anschließender Mädchendisco statt. Es sind alle Moabiter Mädchen (3.-7. Klasse) herzlich eingeladen, die Talente zu bestaunen und mit uns zu feiern.
Kommt verkleidet als eure Lieblings Fantasie-Figur, denn an dem Tag wird das beste Outfit gesucht und prämiert!

Info unter Mädchen-Kultur-Treff Dünja, Jagowstr. 12, 10555 Berlin, Telefon: 030-39105898.


 

Sonntag, 19.11.2017

 

 

16 Uhr: „Der Zaubergarten” im Kindercafé Fräulein Knopfauge, Oldenburger Str. 40, 10551 Berlin.

... und andere Märchen: Jungen, die sich in Raben verwandeln, eine reise durch die mongolische Steppe, Bäume, die in Kenia gepflanzt werden. Davon erzählen drei Geschichten. Und sie erzählen von der Liebe. Wie Liebe beflügelt und wie richtige Entscheidungen mit dem Herzen getroffen werden.

Geeignet für Kinder zwischen 3 bis 8 Jahren.

Achtung: 3€ pro Kind, Eltern als Begleitung kostenlos

 

 

Moabit liest!

 

Dienstag, 28.11.2017

 

 

9 Uhr: Thilo Urchs liest aus seinem Lieblingskinderbuch in der Kurt-Tucholsky-Grundschule, Rathenower Straße 18, 10559 Berlin.


 

9:30 Uhr: Staatssekretär Sebastian Scheel liest aus seinem Lieblingskinderbuch in der St. Paulus Grundschule, Waldenserstraße 27, 10551 Berlin.

 

 

9:30 Uhr: „Digital Lesen für Kindergartengruppen- Tip Toi, Ting und Co" im Stadtschloss Moabit in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße 32/ 32b, 10553 Berlin.

 

Mit dem Tablet in der Hand entdecken wir Bilderbücher ganz neu. Zielgruppe sind Kindergartenkinder im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Achtung: Anmeldung erforderlich unter:
sibylle.goez@moabiter-ratschlag.de

 

 

11:15 Uhr: Maja Lasic liest aus ihrem Lieblingskinderbuch in der Miriam-Makeba-Grundschule, Zinzendorfstraße 15, 10555 Berlin.

 

 

12:30 Uhr: Dr. Andreas H. Apelt liest aus seinem Buch „Hitlers letzte Armee: Kinder und Jugendliche im Kriegseinsatz“ in der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule, Sekundarstufe, Quitzowstraße 141, 10559 Berlin.

 

Die drohende militärische Niederlage Deutschlands vor Augen ruft Hitler Kinder und Jugendliche zu den Waffen. Für Hunderttausende Flakhelfer, Hitlerjungen im Volkssturm, Werwölfe oder minderjährige Angehörige von Wehrmacht und Waffen-SS ist dies der sichere Tod. Die Grausamkeit des Krieges wird die Überlebenden bis an ihr Lebensende zeichnen. Die Deutsche Gesellschaft e.V. und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. lassen in dem Buch „Hitlers letzte Armee“ Betroffene zu Wort kommen. Erschütternde Berichte illustrieren ein einmaliges Zeitzeugenprojekt. Der Nachwelt sind sie Erinnerung und Mahnung.

 

 

 

Mittwoch, 29.11.2017

 

 

9 Uhr: Bezirksstadträtin Sandra Obermeyer liest aus ihrem Lieblingskinderbuch in der Kurt-Tucholsky-Grundschule, Rathenower Straße 18, 10559 Berlin.

 

 

9:30 Uhr: Peter Guckes und Silja Korn lesen aus ihrem Buch „Wie Mama mit der Nase sieht“ in der St. Paulus Grundschule, Waldenserstraße 27, 10551 Berlin.

Meine Mutter kann man nicht beschummeln. Sie merkt einfach alles. Eigentlich wundert mich das, denn sie selbst ist gar nicht so perfekt, sondern manchmal total hilflos, richtig peinlich. Mama ist blind – und trotzdem die beste Mutter auf der ganzen Welt!

 

11:15 Uhr: Jutta Schauer Oldenburg liest aus ihrem Lieblingskinderbuch in der Miriam-Makeba-Grundschule, Zinzendorfstraße 15, 10555 Berlin.


16 Uhr: Bücherlesen bei Kerzenschein im Schulgarten Moabit, Birkenstraße 35, 10551 Berlin.

 

Donnerstag, 30.11.2017

 

9 Uhr: Stadtrat Ephraim Gothe liest aus dem Buch „Südseegeschichten“ von Jack London in der Hedwig-Dohm-Oberschule, Stephanstraße 27, 10559 Berlin.

Die Geschichten zeigen schonungslos die Südsee vor 100 Jahren während der Eroberung und Kolonialzeit und sind ein wunderbares Dokument dieser Zeit. Alle Geschichten enthalten einen großen Kern Wahrheit und beruhen mehr oder weniger auf realen Erlebnissen, die London mit ein bisschen „Seemannsgarn" verfeinert hat.

 

 

9 Uhr: Digital Lesen für Schulklassen - Tip Toi, Ting und Co im Stadtschloss Moabit in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße 32/ 32b, 10553 Berlin.

Ob im Schulunterricht oder in der Freizeit: Kinderbuch-Apps, Tip Toi, Ting und Co bereichern jede Vorlesestunde und begeistern Groß und Klein. Wir stellen den Einsatz und die Vielfalt dieser medialen Angebote vor und laden Kinder ein diese in der Bibliothek selbst auszuprobieren. Hierfür stehen den teilnehmenden Kindern Stifte und Tablets zur Verfügung. Zielgruppe sind Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6.

Achtung: Anmeldung erforderlich unter: katrin.syperek@moabiter-ratschlag.de

 

  

10 Uhr: Boris Pfeiffer liest aus seinem Buch „Das wilde Pack" in der Kurt-Tucholsky-Grundschule, Rathenower Straße 18, 10559 Berlin.

 

 

11 Uhr: Digital Lesen für Schulklassen - Tip Toi, Ting und Co  im Stadtschloss Moabit in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße 32/ 32b, 10553 Berlin.

Ob im Schulunterricht oder in der Freizeit: Kinderbuch-Apps, Tip Toi, Ting und Co bereichern jede Vorlesestunde und begeistern Groß und Klein. Wir stellen den Einsatz und die Vielfalt dieser medialen Angebote vor und laden Kinder ein diese in der Bibliothek selbst auszuprobieren. Hierfür stehen den teilnehmenden Kindern Stifte und Tablets zur Verfügung. Zielgruppe sind Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6.

Achtung: Anmeldung erforderlich unter: katrin.syperek@moabiter-ratschlag.de



 

Freitag, 1.12.2017: 9. Lange Nacht des Buches in Moabit

 

 

9:15 Uhr: Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel liest aus seinem Lieblingskinderbuch in der Miriam-Makeba-Grundschule, Zinzendorfstraße 15, 10555 Berlin.

 

 

9:30 Uhr: Petra Schrader liest aus ihrem Lieblingskinderbuch in der St. Paulus Grundschule, Waldenserstraße 27, 10551 Berlin.

 

 

Ab 9:30 Uhr: Anlässlich des Vorlesetags lesen in der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule Autoren, Politiker und Moabiter aus eigenen und fremden Texten. Es lesen u.a. Samuel Beuttler-Bohn, Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel, Felix Hemmer, Elisabeth Rädler, Johannes Raschke, Jutta Schauer-Oldenburg, Petra Schrader, June Tomiak, Anne Wagret und Stadträtin Sabine Weißler.

 

 

10 Uhr: Lesung für Kinder im Kita-Alter auf Deutsch, Arabisch und Türkisch in der Pädagogischen Werkstatt, Emdener Straße 47, 10551 Berlin.

 

 

11:00 Uhr: Myriam Halberstam liest „Herschel und die Channukka-Kobolde“ von Eric. A. Kimmel in der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule, Siemensstraße 20, 10551 Berlin.

 

Was sollen die armen Dorfbewohner bloß tun? Ihr Channukka-Fest (das jüdische Lichterfest) ist von gruseligen Kobolden bedroht. Die sind fest entschlossen, jedes Channukka-Fest zu ruinieren, weil sie den Feiertag hassen. Aber zum Glück taucht Herschel von Ostropol auf und sagt ihnen den Kampf an. Kann Herschel es tatsächlich schaffen, mit ein paar Gurken und einigen hartgekochten Eiern alle gruseligen Lebewesen zu überlisten und den Zauber zu brechen? Bei dieser Geschichte können sich Kinder und Erwachsene wunderbar gruseln und erleben, dass Wärme und Humor auch inmitten hoffnungsloser Umstände die Oberhand erlangen können. Eine Geschichte, die auch den vermeintlich Schwachen Mut macht.

 

 

11:30 Uhr: Vanessa Walder liest mit Marlene Jablonski aus ihrem Buch „Das wilde Mähin der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule, Siemensstraße 20, 10551 Berlin.

 

Ham ist ein Wolf. Das ist ja wohl klar. Er hat spitze Eckzähne – auf dem Kopf. Er jagt gerne – saftige Blätter. Er heult den Mond an – und es klingt wie Määäh. Na gut, vielleicht ist Ham auch nur ein Wolf im Schafspelz. Aber wie ist er im Wald gelandet? Und wo kommt er wirklich her? Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf eine abenteuerliche Suche.

  

 

11 Uhr: Zweisprachige Lesung für Schulkinder mit Überraschungstitel in der Pädagogischen Werkstatt, Emdener Straße 47, 10551 Berlin.

 

 

16 Uhr: Überraschungslesung für Kinder auf dem Otto-Spielplatz, Alt-Moabit 34, 10555 Berlin.

Geeignet für Kinder zwischen 6 bis 10 Jahren.

 

 

16 Uhr: Irena Ülkekul liest aus Ihrem Märchenband „Ein glücklicher Mensch: Märchen aus Litauen“ im Offenen Wohnzimmer der Wilden 13, Waldenser Straße 13, 10551 Berlin.

 

Volksmärchen aus Litauen weisen noch viele Elemente des Heidentums auf, war es doch das zuletzt christianisierte Land in Europa. Es geht um Auseinandersetzungen mit dem Bösen und Unbekannten, um Verarbeitung von Trauer, Ängsten und Tod. Und stets vollbringen Liebe, Geduld, Zuversicht, Mut und der gesunde Menschenverstand große Wunder. Es heißt auch hier: „So ging er in die weite Welt hinaus, um sein Glück zu finden …“ Die Sammlung nimmt den Leser mit in diese Welt - auf die Suche nach dem Glück.

 

 

16 Uhr: Valija Zinck liest aus ihrem Buch „Penelop“ im Kindercafé Fräulein Knopfauge, Oldenburger Str. 40, 10551 Berlin.

 

Penelop ist ein seltsames Mädchen: Ihr Haar ist so grau wie das ihrer Oma! Und sie weiß immer schon vorher, was ihre Mutter im nächsten Moment fragen wird. Aber eines Morgens ist alles anders: Penelop wacht auf – und hat plötzlich funkenrotes Haar! Und sie spürt eine nie gekannte Kraft in sich. Am selben Tag erfährt sie auch, dass ihr Vater noch lebt. Dabei hat sie immer geglaubt, er sei gestorben. Heimlich macht Penelop sich auf den Weg, um ihn zu finden. Sie ahnt nicht, welches Abenteuer sie erwartet …
Von Annabelle von Sperber liebevoll illustriert.

 

 

Für alle, die die Lange Nacht verschlafen haben:

 

Samstag, 2.12.2017

 

15 Uhr: Winterfest im Stadtschloss im Stadtschloss Moabit in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Rostocker Straße 32/ 32b, 10553 Berlin.

 

Das Stadtschloss bietet ein offenes Familienangebot unter dem Motto „Digital lesen für und mit Familie” an.